Umweltpolitik der Limbacher Oberflächenveredelung GmbH

Der Erhalt unserer natürlichen Umwelt, die Sicherung der Arbeitsplätze unserer Beschäftigten sowie die ständige Verbesserung der Arbeitsbedingungen sind für die LOV GmbH ein ganz besonderes Anliegen.

Wir sind davon überzeugt, dass eine aktive Umweltpolitik zur Stärkung unserer wirtschaftlichen Lage beiträgt. Unter Umweltschutz verstehen wir alle Maßnahmen, die Umweltschäden, Sicherheits- und Gesundheitsrisiken ausschließen oder zumindest reduzieren.

Die Fa. LOV GmbH betreibt bereits im Vorfeld von geplanten Maßnahmen für umweltrelevante Prozesse, Verfahren, Produkte und Sicherheits- bzw. Arbeitsschutz- und Unfallverhütungsmaßnahmen aktive Zusammenarbeit mit den zuständigen Behörden. Bevor ein neues Produkt oder Verfahren realisiert wird, werden dessen Umweltauswirkungen geprüft. Die Geschäftsleitung ist generell bestrebt, negative Beeinträchtigungen der Umwelt zu vermeiden und nachhaltig und umweltfreundlich zu wirtschaften.

Für umweltkritische Tätigkeiten und Verfahren, die gemäß Stand der Technik nicht vermeidbar sind, wurden Notfallpläne ausgearbeitet und notwendige organisatorische und technische Maßnahmen ergriffen, um unfallbedingte Freisetzungen von Stoffen oder Energie zu vermeiden.

Wir setzen keinen Stoff und kein Beschichtungsverfahren ein, derzeit wie auch künftig, deren Umweltrelevanz nicht geprüft wurde.

Im Unternehmen wird die Lebensdauer und Einsatzzuverlässigkeit durch eine sachgerechte Nutzung und Wartung von Maschinen, Anlagen und Ausrüstungen, verbunden mit einer regelmäßigen und dokumentierten Wartung, optimiert.

Bei Neuinvestitionen wird die beste verfügbare und wirtschaftlichste Technologie ausgewählt.

Bei Planung und Betrieb unserer Produktionseinrichtungen sind wir bestrebt, Schadstoff-, Geruchs- und Lärmemissionenen soweit möglich zu vermeiden, Energie und Rohstoffe effizient zu nutzen und Abfälle zu vermeiden, zu vermindern oder wiederzuverwerten.

In unser UM-System sind alle Mitarbeiter einbezogen. Sie werden durch Schulung und regelmäßige Informationen im Hinblick auf Gesundheit und Sicherheit zu Eigenverantwortung und umweltbewusstem Verhalten an ihrem Arbeitsplatz motiviert. Jeder MA hat das Recht und die Pflicht an der Verbesserung unseres UM-Systems mitzuarbeiten.

Die LOV GmbH verpflichtet sich die jeweils geltenden gesetzlichen Regelungen einzuhalten und stellt die Erfüllung aller bindenden Verpflichtungen sicher. Die gesetzlichen und behördlichen Auflagen stellen für uns Mindestanforderungen dar.

Wir überprüfen unsere Umweltpolitik in regelmäßigen Abständen und führen- wo nötig- ggf. Anpassungen durch. Eventuelle Risiken wollen wir durch gezielte Maßnahmen reduzieren und Chancen aktiv nutzen, daher werden Umweltziele und Umweltschutzmaßnahmen entsprechend neu festgelegt.

Die Kommunikation bzgl. des UM-Systems erfolgt sowohl intern als auch extern mit interessierten Kreisen.

Die Geschäftsführung wird das UMS – unter Einbeziehung aller Mitarbeiter - kontinuierlich weiter entwickeln, um eine Verbesserung der Umweltleistung unseres Unternehmens zu verwirklichen.

Die LOV GmbH ist Partner bei Das Fertigungsnetzwerk