Wir sind dabei: Schau rein!

Woche der offenen Unternehmen Sachsen

„Was willst du einmal werden?“ Diese Frage können Schülerinnen und Schüler wahrscheinlich nicht mehr hören. Doch bei den zahlreichen Möglichkeiten an Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten ist sie durchaus legitim. Wer noch keine Antwort darauf hat, kann dieser bei „Schau rein!“ ein Stück näher kommen. Denn zahlreiche Unternehmen bieten in der Woche vom 11. bis 16. März 2019 Jugendlichen die Möglichkeit, einmal hinter die Kulissen zu blicken.

Auch die LOV GmbH ist dabei und öffnet am Dienstag, dem 12.03.2019 zwischen 14 und 15 Uhr, ihre Pforten. Schülerinnen und Schüler können dann herausfinden, ob der Beruf des Verfahrensmechanikers für Beschichtungstechnik zu ihnen passt und sich zu den Möglichkeiten informieren.

Was genau macht eigentlich ein Verfahrensmechanikers für Beschichtungstechnik? Welche Voraussetzungen braucht man hierfür? Fragen wie diese werden beim Rundgang durch die Werkhallen der LOV GmbH ausführlich beantwortet!

Also: Reinschauen lohnt sich!

Jetzt anmelden

Hier geht es zum Stellenprofil: www.lov.de/karriere/ausbildung

Kontakt:

Herr Uwe Jentsch (Geschäftsführer)

Telefon: 03722-7764-00
E-Mail:

OB-Initative „Ausbildung 2019“

OB-Initative Ausbildung 2019
Wir freuen uns auf Euch!

Ausbildung gesucht und noch keinen Plan, was werden soll? Dann komm doch einfach vorbei! Am 19.01.2019 haben Schülerinnen und Schüler zwischen 09:00 und 12:00 Uhr die Gelegenheit, sich für die Frage zu wappnen: „Was willst Du einmal werden?

Auch wir werden uns dort am Stand 4 im Erdgeschoss präsentieren. Vielleicht interessierst Du Dich ja für eine Ausbildung zum „Verfahrensmechaniker für Beschichtungstechnik“?

Nähere Informationen zur Ausbildung bei uns findest du hier:
Ausbildung „Verfahrensmechaniker für Beschichtungstechnik“

OB-Initiative „Ausbildung 2019“ | Stadthalle Limbach-Oberfrohna | Stand 4 EG

Bildquelle: Stadt Limbach-Oberfrohna

Gemeinsam mehr erreichen

Spendenaufruf auch 2018 ein voller Erfolg

Limbach-Oberfrohna: Immer zur Weihnachtszeit unterstützen fünf Unternehmen der Stadt Limbach-Oberfrohna gemeinnützige Projekte der Region. Auch in diesem Jahr überreichte die Spendengemeinschaft - bestehend aus der AMS Technology GmbH, DELTA BARTH Systemhaus GmbH, DELTA proveris AG, Limbacher Oberflächenveredelung GmbH sowie OMEGA Blechbearbeitung Limbach-Oberfrohna AG - insgesamt 4.500 Euro an fünf Projekte.

Die LOV GmbH ist Partner bei Das Fertigungsnetzwerk